So Bella ist Italia!

Das Schönste an Rom? Definitiv das Drumherum: Bella Italia!

Egal in welche Himmelsrichtung man von Rom aus aufbricht, irgendwann trifft  man entweder auf azurblaues Meer, wundervolle Seen,  einzigartige Kulturstätten, verträumte Dörfer oder auf imposante Berge. (Und überall kann man hervorragend essen!) 

Ich persönlich mag besonders den Süden Italiens. Das mit mir und Neapel war Liebe auf den ersten Blick. Der Cilento ist meiner Meinung nach einer der schönsten italienischen Regionen und das alte Matera in Basilikata sollte jeder einmal in seinem Leben gesehen haben. Im großen und abwechslungsreichen Apulien habe ich drei unvergessliche Sommerurlaube in Folge verbracht. Was mir von meinen vielen Trips durch Italien in Erinnerung geblieben ist, sind nicht nur traumhafte Landschaften und kulinarische Entdeckungen. Es sind vor allem die Italiener, die mich mit ihrer Herzlichkeit beeindruckt haben. So wie der Barista in Neapel, der uns einen Espresso ausgegeben hat, nur weil einer seiner Cousins in Deutschland lebt. Oder die Gemüseverkäuferin in Apulien. Sie hat uns Gurken geschenkt. Aus lauter Mitleid, weil mein Ehegatte mit italienischem Migrationshintergrund den Großteil seines Lebens in Deutschland fern der Heimat seiner Vorfahren hat verbringen müssen. Meine italienischen Travel-Stories inklusive zahlreicher Reise-Tipps wird es bald in Buchform geben. 

Bis es soweit ist teile ich meine Reiseerfahrungen und italienischen Lieblingsplätze an dieser Stelle sehr gerne mit Euch!

#Sobellaistitalia

Mit diesem Hashtag könnt Ihr übrigens auf Instagram meiner Italien-Foto-Love-Story folgen. 

Macht doch einfach mit und postet unter #sobellaistialia Eurer schönsten Italien-Schnappschüsse.

Ich bin gespannt!!!