· 

News: Unwetter in Rom - Die Ewige Stadt wird umgeweht

Erst Hagelkörner, dann immer wieder Regenmassen und jetzt schwere Sturmböen mit bis zu 100 km/h- die ewige Stadt kommt einfach nicht zur Ruhe. Der heutige Tag ist medial bereits als lunedi da incubo - als Albtraum-Montag in die Wetter-Analen eingegangen. So stark wie befürchtet  hat es wohl nicht geregnet, dafür hat der Wind immense Schäden angerichtet. Die sozialen Netzwerke quellen über von Fotos und Videos  von umgestürzten Bäumen, die Straßen versperren oder geparkte Autos unter sich begraben. Von 250 Einsätzen spricht die Feuerwehr am heutigen Tag, wobei 500 interventi (Einsätze) wohl noch ausstehen.

 

Eine Bürgermeisterin, Keine Gärtner und Umfallende Bäume

Kaum fallen die Bäume, werden auch schon die Schuldigen - bzw. im Fall von Rom die Schuldige - für das Chaos ausgemacht. Virginia Raggi von der Bewegung 5 Stelle ist römische Bürgermeisterin und in den Augen vieler Römer dafür verantwortlich, dass die Bäume in der Stadt wie Streichhölzer umknicken. 300 Stück sollen dem Wind bisher zum Opfer gefallen sein. Der Baumbestand in Rom ist nicht nur groß, sondern auch hoch. Keines von beidem trifft auf  die Anzahl an städtischen Gärtnern zu. Ihre Jobs wurden in den letzten Jahren massiv wegrationalisiert. Mit der Folge, dass viele kleine römische Parks abgeschlossen hinter hohen Toren verkommen und eben auch Bäume nicht regelmäßig gehegt und gepflegt werden. Fakt ist aber auch, dass nicht nur die Natur dem Wind nicht gewachsen ist. Dachschindeln, Fensterläden oder Schallschutzwände an Straßen fliegen zur Zeit durch Rom. Aus diesem Grund wurde eine der wichtigsten Umgehungsstraßen, die Tangenziale Est gesperrt. Ein Wunder, dass sich die Zahl der Verletzten in der italienischen Hauptstadt bisher in Grenzen hält. Zwei Jugendliche wurden auf dem Gianicolo, dem Aussichtshügel über Trastevere, von einem umfallenden Baum verletzt. Aus Sicherheitsgründen hat die Stadtverwaltung entschieden, dass sowohl heute als auch am Dienstag die Schulen inklusive der Universität geschlossen bleiben. 

Keine Allzu Rosigen Aussichten

Für Mittwoch zeichnet sich eine Wetterentspannung ab. Donnerstag und Freitag wird jedoch erneut mit Regen und Unwetter gerechnet.

Ich wünsche allen, die in Rom unterwegs sind, trotz der äußerst widrigen Wetterumstände eine gute Zeit! Kommt sicher durch die Ewige Stadt! 

 

Hier sind einige Indoor-Tipps, die Euch vielleicht über die schlechten Wetterumstände in Rom helfen:

 

Die fünf tollsten Museen in Rom 

 

Die schönsten Ausstellungen bis Januar 2019 in Rom 

 

Neun Tipps für den Dezember in Rom 

 

 

Die schönsten Cafés in Rom