Backstage Rom - Hinter den Kulissen der Touri-Hot-Spots

Es ist Oktober. In welchem Jahr wir uns gerade befinden ist eigentlich egal. Denn jeder Oktober, den ich bis jetzt in Rom verbracht habe ist  nur golden sondern auch voll. Es ist der Monat der Bustouristen und Klassenfahrten. Kein Wunder also, dass es rund um die römischen Hot-Spots etwas eng wird. Wer eine Verschnaufpause vom Gedränge, der Hektik und dem internationalen Stimmengewirr braucht, für den gibt es ab sofort meine BACKSTAGE ROM Tipps. Ich werde einen Blick hinter die überfüllten Kulissen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten werfen. In BACKSTAGE ROM lernen Sie  verträumte Gassen, ruhig Ecken, reizende Geschäften oder großartige Restaurants kennen, die nur einen Katzensprung von Piazza Navona, Kolosseum & Co. liegen. Den Anfang macht die Gegend rund um den Campo de Fiori, dessen täglicher Markt trotz seiner - sagen wir mal - touristischen Prägung definitiv einen Besuch wert ist. Auch in den umliegenden Cafés kann man mit einer Tasse Cappuccino nichts falsch machen. Wenn man nicht zuviel erwartet! Hier zählt der Faktor "Andere-Menschen-Beobachten" mehr als der Gaumengenuss. Wer es dann doch etwas intimer und römischer mag, folgt mir jetzt bitte in die Straßen rund um den Campo, wo versteckte Manufakturen, authentische Cafés und Shopping-Gelegenheiten mit Stil auf uns warten.