· 

Ausblicke auf Rom Teil 6: Ein Fenster nach Rom!

Die schneeweiße Villa Medici auf dem Pincio Hügel ist  vielen Rom-Besuchern bekannt. Nur wenige ahnen jedoch, dass nicht nur die französische Akademie in den prunkvollen Räumen residiert. Im letzten Jahr ist ein ganz Café in die obersten Stockwerke eingezogen: Das Colbert.  Neben französische Designer-Möbel, leckeren Kuchen und einer herrlichen Gartenterrasse bietet das Colbert einen atemberaubenden Ausblick auf Rom! Besonders Highlight ist ein Fenster, von dem einem die Ewige Stadt samt Kuppel des Petersdoms zu Füßen liegt.

Bei schönem Wetter wird das Fenster geöffnet und man hat die Gelegenheit auf einen kleinen Balkon zu treten. Und habe ich zuviel versprochen? Dieser Ausblick doch wirklich sensationell. 

Bei klarer Sicht kann man von hier oben das Gerippe des Gasometers in Ostiense und die Hochhäuser des Stadtviertels EUR sehen.

Am Eingang der Villa Medici erfolgt eine Sicherheitskontrolle, von der man sich nicht abschrecken lassen sollte! Haben sich die Sicherheitsleute davon überzeugt, dass von Euch keine Gefahr ausgeht, lauft ihr über eine alte Wendeltreppe bis zum Café Colbert. 

 Colbert in der Villa Medici, Viale della Trinità dei Monti, 1 Minute von der höchsten Stufe der Spanischen Treppe entfernt