Ausblicke auf Rom., Folge 2: Fernblick vom Monte Mario

Der Monte Mario erhebt sich im Nordosten der Stadt und bietet den besten Weitblick über Rom. Kein Wunder, denn mit seinen 139 Metern ist der Hügel der höchste Berg in Rom. Vielleicht ist Euch ja die grüne Erhebung inkl. Sternwarte bereits vom römischen Zentrum oder einem anderen Aussichtspunkt aus aufgefallen. Neben einem kleinen Park befindet sich dort oben auch das  "Zodiaco" ein Restaurant mit Aussichtsterrasse, von der einem bei Nacht das Lichtermeer Roms zu Füssen liegt. Sehr romantisch! Nicht ohne Grund ist der Aussichtspunkt ein sehr beliebtes Ziel von Liebespaaren.

Die beste Aussicht auf den Petersdom hat man von der ersten Aussichtsplattform des Parks aus. Bei guten Sichtverhältnissen zeichnen sich die Hochhäuser in EUR im Süden der Stadt ganz scharf am Horizont ab. Schautafeln helfen die Sehenswürdigkeiten wie das Pantheon, das Kolosseum oder die Villa Medici aus dem Dächermeer zu identifizieren. Wen der Ausblick von den Socken hat, kann auf Holzhockern Platz nehmen. Das braune große nicht sonderlich schöne Gebäude auf dem benachbarten rechten Hügel beheimatet übrigens eines der besten Hotels in Rom. Das Rome Cavalieri gehört zur Waldorf Astoria Gruppe und besitzt 5 Sterne. 

Wenn Ihr weiter in den Park hinein geht, gelangt ihr auf eine zweite Aussichtsplattform, die Euren Blick über die Stadt gen Norden und Osten öffnet. Im Winter sieht man schneebedeckte Berge am Horizont und bei gutem Wetter sogar Tivoli und Frascati. Im Winter wird die Sicht leider oft durch den römischen Smog behindert. Unterhalb links von Euch liegt das Stadio Olympico, in dem die beiden römischen Fußballvereine ihre Heimspiele absolvieren. 

Wenn Ihr aus dem Park zurückkommt, biegt Ihr nach rechts auf die Straße und folgt ihr bis zum Ende. Dort befindet sich ein Restaurant und ein kleines Aussichts-Café. Das Restaurant ist völlig überteuert, aber ein Glas Prosecco mit Blick auf Rom auf den Aussenplätzen des Cafés ist ein erschwingliches Vergnügen. 

So gelangt Ihr auf den Monte Mario

Buslinie 913 (Abfahrt Augusto Imperatore, Nähe Piazza del Popolo, oder vor dem Kino an der Piazza Cavour in Prati) bis zur Haltestelle Prisciano- Medaglie D'Oro (Haltestelle für die Rückfahrt liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite). Von da aus sind es über die Piazzale Medaglie D'Oro noch 10 Minuten zu Fuss bis zur Viale del Parco Mellini. Durch das Metalltor auf der rechten Seite erreicht Ihr den kleinen Park. Folgt Ihr weiter der Viale del Parco Mellini erreicht Ihr das Aussichtscafé.