Ausblicke auf Rom - Folge 1: Das Vittoriano

In der ersten Folge meiner Montags-Serie "Die schönsten Aussichten auf Rom" führe ich Euch auf einen Klassiker in Sachen "sensationelle Ausblicke auf die Ewige Stadt". Auf das Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II, dem imposanten Nationaldenkmal zur Ehren des italienischen Königs, das wahlweise Vittoriano oder Altare della Patria genannt wird. Der schneeweiße Komplex liegt direkt an der Piazza Venezia. Von dort kann man die verschiedenen Etagen des Vittoriano erklimmen und auf jeder Ebene neue Eindrücke von Rom gewinnen. 

1. Etage: Zu Füssen des Königs

Zu Füßen des Reiterstandbildes von Vittorio Emanuele kann man tolle Blicke auf die Piazza Venezia und die Einkaufsstraße Via del Corso werfen. Ganz am Ende der Straße, könnt Ihr sogar den Obelisken erkennen, der sich auf der Piazza del Popolo in die Höhe reckt. 

2. Etage: Aussichtplattform

Hinter dem Reiterstandbild führen rechts und links Türen in das Vittoriano und sofort wieder hinaus auf eine Aussichtsplattform, von der man freie Sicht auf die Ewige Stadt genießt.  Bildtafeln erklären übrigens welche Silhouette am Horizont  zu welcher Sehenswürdigkeit gehört. 

3. Etage: Die Terrazza delle Quadrighe

Wem die Aussicht bisher noch nicht spektakulär genug ist, kann dem Vittoriano auf´s Dach steigen. Besser gesagt in einem Aufzug fahren, der einem zu der Terrazza delle Quadrighe bringt. Auf einer Höhe von 80 Metern hat man mitten in Rom einen sagenhaften 360 Grad Blick auf die Ewige Stadt. Der unvergesslich Spaß ist für 7,00 EUR zu haben. 

Nächste Woche geht es übrigens mit dem Bus auf die höchste römische Erhebung!

Bis Montag!