· 

Wochenend-Tipp für Rom: Am 6. Januar ist die Befana los!

 Am 6. Januar ist die Befana los und mit ihr ganz Rom. Bevor ich fortfahre, sollte ich die Dame erst einmal vorstellen: Der Sage nach handelt es sich um eine alte Hexe, die quasi den Anschluss an die Drei Heiligen Könige verpasst hat. Zu spät war sie losgezogen, die Könige schon längst mit Weihrauch und Myrrhe unterwegs, der Stern von Bethlehem bereits erloschen. Seitdem irrt die Befana auf ihrem Besen auf der Suche nach dem Jesuskind umher.

Zwischenzeitlich hat sie Generationen von italienischen Kindern vom 5. auf den 6. Januar die Strümpfe mit Süßigkeiten gefüllt und Geschenke gebracht. Im modernen Italien kommen die Geschenke mittlerweile an Weihnachten und die Befana muss sich nur noch um die Süßwaren kümmern.  Vor dem 6. Januar  buhlt die Süsswarenindustrie in italienischen Supermärkten großflächig um die Aufmerksamkeit der Kunden und hat die kleine Hexe - zu seltsamen Anglizismen neigend - verkommerzialisiert. In diesem Sinne wünsche ich allen "Happyfania"!

 

Wer es nicht so süß mag sondern gerne traditionell, der sollte am 6. Januar unbedingt einen Abstecher auf die Via della Conciliazione machen. Zwischen Engelsburg und Petersdom findet ein jährlich ein ansehnlicher Umzug in historischen Kostümen statt. Mit über 1000 Teilnehmern, vielen Pferden, einigen Musikkapellen und hoffentlich unter strahlend blauem römischen Himmel! Das Spektakel startet um 10.00 Uhr.