"All You Can Eat" auf Römisch - Il Papetto

Zugegeben - einen Schönheitspreis wird das Papetto nicht gewinnen. Die dicken Gitterstäbe an den Fenstern sind wenig einladend und die einfache Einrichtung lässt designverwöhnte Herzen auch nicht höher schlagen. Sensible Feinschmecker-Gaumen, die kontemplative Stille um sich brauchen, um die Bilder auf ihrem Teller zu verspeisen sowie Fisch-Allergiker, sollten sicherheitshalber Abstand vom Papetto halten.  Wer allerdings Lust auf einen langen Abend in einer einfachen traditionellen Fisch-Trattoria jenseits der Touristenströme hat, ist hier genau richtig. Weitere ideale Grundvoraussetzungen für einen römisches Gelage, sind ein paar Italienischkenntnisse und eine gewisse kulinarische Neugierde. Denn am besten lässt man sich erst gar nicht die Karte bringen, sondern wählt das Fischmenü, das sich über Stunden hinzieht. 

Neben diversen Antipasti wie Austern, frittierten Sardinen, Miesmuscheln, Meeresfrüchtesalat oder gratinierte Muscheln wurden mir bei meinem Besuch zwei Primi (erste Gänge) an den Tisch gebracht.  Köstliche Pasta mit Shrimps und Artischocken und darauf folgende Hummer-Spaghetti. Krönung war der Secondo (2.Gang), der aus einer opulenten Grillplatte und frittierten Mini-Tintenfischen und  Tintenfischringen bestand. Zu guter Letzt gab es noch ein Zitronen-Sorbet, Grappa und Limoncello sowie ein starker und heisser Caffè. Begleitet wurden all diese Köstlichkeiten vom weißen Hauswein. Genauer gesagt von diversen Flaschen eines unauffälligen aber charmanten Falanghina´. Unabhängig von der konsumierten Weinmenge fallen für dieses imposante Menü 35,- EURO pro Person an. Das Papetto liegt ausserhalb des Zentrums, ist aber prima mit der Tramlinie 8, die ab Piazza Venezia fährt zu erreichen. UNBEDINGT RESERVIEREN!!!

Papetto, Circonvallazione Gianicolense 91, Tel.: 06 537 6668 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0