Cappuccino "carino" im bezaubernden Etabli  

Eigentlich habe ich es nicht so mit dem Wort "carino", das im römischen Sprachgebrauch gerade vom weiblichen Geschlecht in hoher Tonlage reichlich überstrapaziert wird und in der Übersetzung soviel bedeutet wie niedlich, süß, reizend, herzallerliebst. Ausgerechnet dieses Wort kam heute mir bei einer Cappuccino-Pause im "Etabli" in den Sinn. Und zwar aus voller Seele und tiefsten Herzen. Das Café - Bar - Restaurant nur ein paar Meter von der Piazza Navona entfernt ist tatsächlich herzerwärmend. Die Einrichtung in der "Etabli Bakery" erinnert an gute alte Zeiten. Möbel aus Holz, ein bißchen schäbiger Schick, alles in gedeckten Farben und trotzdem alles andere als fad. Im direkt angeschlossen Restaurant und Barbereich prasselt ein Feuer im Kamin und Kronleuchter baumeln über Holztischen mit verschieden farbigen Holzstühlen. Unendlich (nicht wirklich, jedoch weit über 10) verschiedene Muffinsorten stapeln sich in den Glasvitrinen. Sogar zwei vegane!! Sorten werden angeboten. Hörnchen, Brötchen und Brot warten hinter der Theke auf ihre Abnehmer.  Koffeinhaltige Getränke gibt es in allen erdenklichen Varianten, darunter auch eine vegane oder lactosefreie Cappuccino-Variante. Mit Blick auf das prasselnde Feuer in netter Begleitung und bei einem Vanille-Muffin fiel es mir trotzt blauen Himmel vor der Tür wirklich schwer das "Etabli" wieder zu verlassen. Mein nächster Besuch wird nicht lange auf sich warten lassen. Dann allerdings auf einen Aperitivo direkt am prasselnden Kamin. Ich werde davon berichten! Etabli, Vicolo delle Vacche, nur ein Katzensprung von der Piazza Navona, jedoch Welten entfernt von üblicher Touristengastronomie!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0