April 2018 in Rom

Im April ist in Rom ganz schön was los. Das Osterfest gilt traditionell als Startschuss für die Massentourismus-Saison in der Ewigen Stadt.  Es wird also wieder voll rund ums Kolosseum, Petersdom & Co. Tipps wie Ihr den Touristenmassen entgeht findet Ihr in der Rubrik Backstage. Voll ist ab sofort auch der römische Event-Kalender. Nach den Veranstaltungen rund um Ostern, steht mit dem Rom Marathon schon das nächste Mega-Event an. Wenn Ihr rund um den 21. April in der Ewigen Stadt seid, solltet Ihr Euch unbedingt die Feier zum 2771. Geburtstag von Rom anschauen. Besonders der Umzug in historischen Kostümen am 22. April auf der Via Fori Imperiali ist ein echter Hingucker. 

 Liturgische Feiern zu Ostern 

 

30. März 

17:00 Uhr, Petersdom, Feier der Passion Christi (kostenlose Einlasskarten müssen vorab bestellt werden)

21:15 Uhr, Kolosseum, Kreuzweg (ohne Einlasskarten)

 

31. März 

20:30 Uhr, Petersdom, Feier der Osternacht (kostenlose Einlasskarten müssen vorab bestellt werden)

 

1. April

10:30 Uhr, Petersplatz, Ostermesse (kostenlose Einlasskarten müssen vorab bestellt werden)

12:00 Uhr, Urbi et Orbi-Segen (ohne Einlasskarten)

 

1. April 

Umsonst ins Museum 

Wie an jedem ersten Sonntag im Monat zahlt man auch an diesem März-Tag in den meisten römischen Museen keinen Eintritt (übrigens inkl. Kolosseum, Forum Romanum, Palatin, Palazzo Barberini, Palazzo Massimo alle Terme, Galleria Borghese (wie immer mit Voranmeldung, es fällt jedoch nur die Reservierungsgebühr an). 

 

 

 

 

 

Jeden Samstag und Sonntag Vintage- und Design-Markt in Monti 

Der Mercato Monti ist die Anlaufstelle für hippe Römer auf der Suche nach einem besondern Stück. Sei es ein schicker Hut, eine Sonnenbrille aus den 50ern oder eine ausgefallene Lampe. Via Leonina 46,

10 - 20 Uhr 

  

8. April 

Maratona di Roma  

Und da laufen sie wieder! Zum bereits 24. Mal findet der beliebte Rom-Marathon statt. Zuerst starten die Teilnehmer des klassischen Laufes, der an den schönsten römischen Sehenswürdigkeiten vorbei führt. Anschließend dürfen ganze Familien, Klassen, Hunde, Inline-Skater und jeder Spaß hat am "Fun Run" teilnehmen. Ein jährliches Megaevent, das 100tausende von Sportlern und Schaulustige anlockt. Mehr Infos 

 

bis 10. April 

Kirschblüten-Fest am Laghetto dell´EUR 

Wenn das Klima mitspielt stehen die vielen japanischen Bäume rund um den kleinen See im Stadtviertel EUR in voller Blüte. Es macht nicht nur Spaß, die wundervollen Blüten zu bewundern, sondern ein kleines Picknick unter den Bäumen zu veranstalten. In dem Park um den See befindet sich übrigens auch ein Ableger der berühmten Gelateria "Giolitti". Zum See und den Blüten kommt man ganz einfach mit der Metro B. Ausgestiegen wird an der Station Fermi. 

 

ab 21. April 

Der Roseto comunale öffnet wieder seine Pforten

Der wunderbare römische Rosengarten gegenüber dem Circus Maximus erblüht wieder bis Ende Juni. Mit seinen schattigen Bänken ist der Garten ein idealer Ort für eine kleine Verschnaufpause mit Blick auf die rostroten Kaiserpaläste des Palatin. 

 

ab 21. April 

I viaggi nei fori 

 Die allabendlichen Reisen durch die Kaiserforen beginnen wieder. Zwei Multimedia-Spektakel stehen zur Auswahl. Bei der Reise durch die Foren des Kaiser Augustus verfolgt man von einer Tribüne aus wie mit Hilfe von Projektionen das alte Rom wieder erweckt wird. Die Reise durch das Caesar Forum wird zu Fuss unternommen. Es finden an jedem Abend mehrere Vorstellungen statt. Am besten bucht ihr die Karten vorab online. Ich habe beide Reisen mitgemacht und fand beides wirklich sehenswert. Etwas spannender ist das Caesar-Forum. 

 

21. April 

Rom feiert Geburtstag 

Happy Birthday Roma! Ab dem 21. April feiert Rom seine Gründungslegende. Zentraler Punkt der Feierlichkeiten ist der Circus Maximus, in dem der Historienverein Gruppo Storico Romano das Leben der alten Römer wieder zum Leben erweckt. 

 

22. April 

Rom feiert Geburtstag mit großen Historien-Umzug 

Wie alle Jahre startet der Umzug in orginalgetreuen Kostümen um 12.15 Uhr auf der Via dei Fori Imperiali. Um 15 Uhr findet die übliche Abschluss-Schlacht auf dem Circus Maximus statt. Mehr Infos 

 

 

 

bis 3. Juni 

Claude Monet im Vittoriano 

60 Bilder des französischen Malers, die sonst in Paris zu bewundern sind, werden im schneeweißen Nationalmonument zur Ehren des 1. italienischen Königs Vittorio Emanuele II (auch Vittoriano oder Hochzeitstorte gennant) ausgestellt. Nähere Infos hier.  

 

bis 1. Juli

Pink Floyd Exhibition im MACRO

Die eindrucksvolle Hommage an die Kult–Band findet im MACRO statt. Die ehemalige Bierbrauerei beherbergt seit einigen Jahren moderne Kunst und interessante Projekte. We keine Lust hat 18 EUR für Pink Floyd auszugeben, besucht einfach das Café in der 1. Etage. Sehr contemporan!!! Nähere Infos hier.

 

bis August

Turner im Chiostro di Bramante 

Die ausgestellten Werke des britischen Malers sind sonst nur im Tate in London zu bewundern. Sehenswert ist ausserdem die Ausstellungs-Location ganz in der Nähe der Piazza Navona. Nähere Infos hier.