Seltene Gelegenheiten: Tipps für ein Wochenende in Rom.

Rom ist ein großartiges Open-Air-Museum. An und um jeder Ecke trifft man auf eine spektakuläre Hinterlassenschaft der alten Römer, ein Kunstwerk von Bernini oder eine Kirche von Borromini. Must-See`s  im Überfluss. Aber manch Sehenswürdiges öffnet nur zu bestimmten Zeiten und recht selten seine Pforten. Hier ein paar seltene Gelegenheiten für die kommenden Wochenenden:

Venerdi al museo - Freitagabend ins Kolosseum

Am Freitag Abend ist das Kollosseum von 20 - 22 Uhr nochmals geöffnet. Viele scheinen davon nichts zu wissen, denn als wir letztes Wochenende dort waren, konnten wir in herrlicher Ruhe und fast allein durchs Kolosseum wandeln. Nicht durchs ganze Kolosseum!! Man kann nur auf einen der Ränge, von dem man allerdings tolle Ausblicke hat. Für historisch Interessierte und alte Lateiner ist der Abendausflug nicht zu empfehlen. Für alle, die das Kolosseum einmal in romantischer und geradezu exklusiver Atmosphäre erleben möchten ist es ideal. Wir haben 12 EUR Eintritt bezahlt. Die Eintrittskarte ist am nächsten Tag noch für das Foro Romanum und für den Palatin gültig. Was uns zur nächsten seltenen Gelegenheit führt. 

 

Samstags in das Haus des Augustus auf dem Palatin

Pünktlich zum 2000jährigen Todesjahres des Kaisers Augustus steht sein "bescheidenes" Heim auf dem Palatin wieder Besuchern offen.

Nach 2-jährigen Renovierungsarbeiten. Eine Gelegenheit, die sich nicht nur Hobby-Archäologen nicht entgehen lassen sollten. Die Besichtung erfolgt in Gruppen, die wohl alle 15 Minuten starten. 

Die notwendige Vorbestellung kostet 3,00 EUR. Weitere Infos gibt es unter www.coopculture.it.

 

Samstag, 4. Oktober: Hereinspaziert in die Paläste der Banken!

Von 10 bis 19 Uhr darf man die heiligen und kunstvollen Hallen einiger Banken kostenfrei betreten. Zum Beispiel den 

Palazzo Altieri, Piazza del Gesù 49

Einst Heimstatt der römischen Noblesse bietet der prächtige Palast aus dem 17. Jahrhundert heute dem Geldadel ausreichend Platz.

Palazzo Rondinini,Via del Corso 518

Schon Göthe bewunderte die Schönheit des Barockpalastes aus dem 18. Jahrhundert.

 

4. und 5. Oktober - Der verwunschene Garten von Ninfa

Für Gartenliebhaber und unverbesserliche Romantiker ist der "Giardino di Ninfa" ein absolutes Muss. Die New York Times kürte ihn einst zu einem der schönsten Gärten der Welt. Er ist nur an ganz bestimmten Tagen im Jahr für Besucher geöffnet. Mehr als 1000 Pflanzen eingebettet in die Ruinen der Stadt Ninfa verwandeln den Garten im englischen Stil in eine florale Traumlandschaft. Cisterna di Latina befindet sich ca. 60 km südlich von Rom. Idealerweise erfolgt die Anreise mit dem PKW. Nähere Infos überwww.fondazionecaetani.org